Eine Sexklärung @ZFF17

Die Dokumentation von Alex Liu «A Sexplanation» (USA, UK 2021) zeichnet in 81 Minuten verschiedene positive Sichtweisen auf die unglaubliche Fülle an sexuellen Interaktionen zwischen Menschen. Liu, der in jungen Jahren mit seiner Homosexualität haderte und Suizidgedanken hatte, scheint heute einen sehr offenen Umgang mit seiner Liebe zu Penissen zu haben. Er besucht verschiedene Sexexperten, von denen nur eine Sexualkundelehrerin bereit ist, Sex zu definieren.

Auf seiner Erkundungsreise lässt er sein Sperma am renommierten Kinsey Institut der Universität Indiana untersuchen, redet mit Freunden über ihren Umgang mit Masturbation und Sex, mit einem Pfarrer über die Sichtweise der katholischen Kirche zum nicht reproduktiven Sex und mit einem konservativen Abgeordneten über den Schaden, den die Omnipräsenz von Pornographie auf Jugendliche haben könnte.

Zuletzt besucht er eine “comprehensive” Sexualkundestunde, in der alle Praktiken angesprochen werden und führt ein sehr offenes Gespräch mit seinen Eltern über ihr Sexleben vor und während der Ehe sowie seine eigene Homosexualität.

Der Film läuft am Zurich Film Festival ausser Konkurrenz in der Sektion “Hashtag #letSEXplore”. Er ist natürlich im amerikanischen Kontext zu verstehen mit seinen starken Kontrasten zwischen Stadt/Land oder Küste/Inland. Liu gelingt aus der subjektiven Perspektive eines gay Asian-American ein unterhaltsamer Film, der neugierig stimmt und malt eine bunte und lebensbejahende Palette sexueller Praktiken und Identitäten.

Nächste Vorstellung: Do 30.09.21, 17:45 Uhr, Kosmos 5

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s